DIYs,  Upcycling

Kameralampe im Reptilien-Design mit der Agfa Clack

Dies hier ist nicht meine erste Kameralampe und wahrscheinlich auch nicht meine letzte. Während die Kamerawandlampe eine kleine Herausforderung war und viel Geduld benötigte, war die Agfa Clack ein Klacks dagegen. Und das Beste: sie ist für super wenig Geld erhältlich und ist ein echter Hingucker!

Material

  • Agfa Clack, kriegt man meist schon für ~15 € über eBay oder eBay Kleinanzeigen
  • E14 Fassung mit Kabel, z. B. diese hier
  • E14 Filament-LED, z. B. diese hier
  • Schlitzschraubendreher / Phasenprüfer
  • Mini-Schlichtzschraubendreher
  • kleine Zange
  • Pfeile

Anleitung

1. Die Kamera mit Hilfe des auf der Unterseite befindlichen Drehmechanismus öffnen. Nimmt man die Kamera auseinander, erhält man zwei Teile: das Hinterteil mit einer Aussparung für das Objektiv und das innere Gestell mit dem Objektiv. Zuerst ist das Objektiv dran: alle Teile abschrauben und auseinander nehmen. Die Schrauben und Teile gut aufbewahren!

2. Das Plastik im inneren des Objektivs mit der Zange wegbrechen, sodass ein Loch entsteht, durch das die E14 Fassung passt.

3. Die Objektiv-Verblendung wieder anbringen.

4. An dem inneren Gestell auf der Hinterseite unten rechts etwas Plastik wegfeilen, damit beim Zusammensetzen der Kamera das Kabel der Fassung ins Innere der Kamera geführt werden kann. 

5. Danach an der Hinterseite des Hinterteils der Kamera die Verblendung mit dem Pfeil darauf zur Seite drehen und die rote Folie kaputt machen und herausnehmen. 

6. Die Fassung auseinanderbauen und das Kabel durch das Loch in das Innere ziehen und die Fassung zusammensetzen. Je nach Fassung muss etwas vom oberen Teil der Fassung abgebrochen werden, damit bei Hineindrehen der LED die Fassung auch nah genug an dem Objektiv ist.

Nun nur noch eine passende LED in die Fassung drehen und fertig ist die stylische Kameralampe im Reptilien-Design.

Zum Merken auf Pinterest:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.