DIYs,  Upcycling

Ginvolles Upcycling – Vom Altglas zur Designer-Lampe

Kennst du das: du hast gerade eine Flasche Gin, Whiskey, Wein oder Ähnliches geleert und denkst dir „Eigentlich ist die doch viel zu schade zum Wegschmeißen“.

Neben einfacheren DIY- und Upcycling-Projekten, wie der Umfunktionierung einer Flasche zu einem Kerzenhalter, gibt es auch noch andere Optionen. Meine Liebste ist der Bau einer Lampe.

Ob als Geschenk oder für die eigene Wohnung: bei der Wahl der Flasche, der Fassung und des Leuchtmittels sind dir nahezu keine Grenzen gesetzt!

Klingt kompliziert? Ist es nicht, sieh‘ selbst!

Material

  • leere Flasche (z. B. Gin-Flasche)
  • Fassung + Kabel
  • Malerkrepp
  • Schraubenzieher
  • Bohrmaschine
  • Glasbohrer
  • Holzbohrer
  • Sprühflasche mit Wasser

optional:

  • Handtuch
  • Kleber (z. B. Kraftkleber oder Heißkleber)
  • Zange

Anleitung

1. Etwas Malerkrepp an die Stelle auf der Flasche kleben, in die das Loch für das Kabel gebohrt werden soll und am besten auf einem Handbuch, Kissen o. Ä. platzieren.

2. Mit dem Glasbohrer ansetzen und anfangen das Loch zu bohren. Dabei regelmäßig das Loch mit etwas Wasser besprühen, damit das Glas durch die Reibung nicht zu heiß wird. Sobald das Loch angebohrt ist, kann das Kreppband abgezogen werden und weitergebohrt werden. Beim Bohren nicht zu stark drücken, da das Glas sonst brechen kann!

3. Mit einem Holzbohrer ein Loch durch die Mitte des Deckels bzw. Korkens bohren. Je nach Fassung und Flasche, ist dieser Schritt optional.

4. Die Fassung auseinander bauen, das Kabel von unten durch das Loch in die Flasche nach oben ziehen und durch den Korken führen. Danach die Fassung wieder ordnungsgerecht zusammenbauen.

5. Bei Bedarf die Fassung an den Deckel bzw. Korken kleben oder eine Senke in bohren, damit die Fassung nicht herumwackeln kann.

Nur noch das Leuchtmittel einsetzen und schon ist die geupcyclete Designer-Lampe fertig!


Hier noch einige weitere Beispiele:

Zum Merken auf Pinterest:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.